Warum Kauartikel?

warum-kauartikel-beagle

Hunde haben von Natur aus ein ausgeprägtes Kaubedürfnis. Dieses Bedürfnis wird von Fertig-, Trocken- oder Weichfutter nicht ausreichend befriedigt. Damit fehlt dem Hund eine schöne und sinnvolle Beschäftigung. Denn vor allem junge und ältere Hunde werden von Kauartikeln auch  körperlich gefordert, was Ihrer Entwicklung, bzw. Alters-Fitness sehr zuträglich ist.

Junge Hunde lernen bei der Lösung der Kaufaufgabe die Koordination von Maul, Gebiss und Pfoten. Sie üben mit Kauartikeln und Knochen gerne Ihre Geschicklichkeit, tragen sie umher, verstecken sie im Garten – und das Zerlegen fordert sie im positiven Sinne auch physisch.

Die positive prophylaktische Wirkung von intensiver Kauarbeit ist erwiesen

Das intensive Kauen bringt aber nicht nur Freude, es dient auch der Zahnpflege. Durch die  Reibung werden Beläge besser entfernt als mit allen Spezial-Gebiss-Pflege-Artikeln aus dem Zoo-Shop. Gleichzeitig hält die Förderung der Durchblutung das Zahnfleisch gesund. Die Kaumuskulatur wird ebenfalls trainiert, denn die Fertignahrung ist eine starke Unterforderung für den auf andere Aufgaben ausgelegten Kauapparat der meisten Hunde.

Kauartikel mit weichen Knochen wie Geflügelhälse sind bestens dazu geeignet, junge Hunde an Knochen heranzuführen, die für den Hund eine optimale Zahnreinigung darstellen – vom Spaßfaktor ganz zu schweigen. Gönnen Sie Ihrem Hund diesen natürlichen Spaß. Ihnen müssen die Kauartikel nicht gefallen oder schmecken, sondern Ihrem Hund!

Zur Belohnung besser Kauartikel

Kleinere Kauartikel, wie zum Beispiel Hähnchenmägen, sind auch eine schöne Belohnung und dabei ernährungsphysiologisch wesentlich besser für den Hund geeignet als die meisten künstlich hergestellten Super-Leckerli.

Angst vor Krankheitserrregern in Kauartikeln ist übrigens vollkommen unbegründet: Die schonende Trockung bei ca. 80 Grad tötet diese, soweit überhaupt vorhanden, ab. Unsere Produkte stammen von Tieren, die nach den strengen Vorgaben der deutschen Landwirtschaft aufgezogen werden. Was für den menschlichen Verzehr gut ist, ist es auch für Ihren Hund!